GEOMANTIE HAHN

AUS EINEM HAUS EIN ZU HAUSE MACHEN DURCH GEOMANTIE

Verbinden Sie bei Bauprojekten Funktionalität und Lebensqualität durch geomantische Gestaltung und Konzepte!

Der Wetterhahn auf dem Dachfürst, der erste Spatenstich durch den Bauherrn, das Richtfest oder ein Holunderstrauch als Haus- und Hofpflanze – Jeder kennt diese alten Bräuche, die Menschen nutzen, um in ihrem zukünftigen Heim Glück und Segen mit einziehen zu lassen. 
Bereits die Römer nutzen die Geomantie in der Siedlungsgeschichte zum Beispiel im Städtebau bei Köln.

 

Das Ziel der Geomantie ist es, das Leben von Menschen an einem bestimmten Ort durch Mehrung des Wohlstands und einem sozialen Miteinander so angenehm wie möglich zu gestalten.

​Sie sollten die Geomantie nutzen, bevor Sie ein Grundstück erwerben und damit idealerweise vor Baubeginn.